Notfälle und Zuweisungen
Coronabedingt müssen wir zum Schutz unserer an Krebs erkrankten sowie chronisch kranken PatientInnen die Betreuung in der Ambulanz reduzieren.
Bitte wenden Sie sich - falls Ihr Kind nicht PatientIn bei uns ist - an Ihre KinderfachärztIn bzw. an die Kinderambulanzen  folgender Spitäler:


Wilhelminenspital
Montleartstraße 37, 1160 Wien
 
SMZ-Süd

Kundratstraße 3, 1100 Wien
 
SMZ-Ost

Langobardenstraße 122, 1220 Wien
 
Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf

Brünner Straße 68, 1210 Wien 

Im St. Anna Kinderspital werden keine Kinder und Jugendlichen behandelt, die am Corona-Virus erkrankt sind oder bei denen dieser Verdacht besteht.
- Wenn Sie Sorgen haben rufen Sie das Gesundheitstelefon an (1450).
- Wenn Ihr Kind schwere Symptome hat, rufen Sie die Rettung (144).


Allgemeine Ambulanz und Notfallambulanz für Säuglinge, Kinder und Jugendliche
 
  • Ambulanzzeit: Mo-Fr 8:30-12:00 Uhr
  • Für Notfälle und akut erkrankte Kinder haben wir rund um die Uhr geöffnet.
    Coronabedingt reduzierter Betrieb!

Unmittelbar nach dem Eintreffen wird der Gesundheitszustand jedes Kindes nach einem international standardisierten Ersteinschätzungssystem erhoben. Die PatientInnen werden dann nach Dringlichkeit gereiht. Damit wird sichergestellt, dass kritisch kranken Kindern so schnell wie möglich geholfen werden kann.
 
Durch die hohe Zahl der PatientInnen kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte bringen Sie daher Spielzeug oder Bücher zum Zeitvertreib mit.
 
Unfälle werden an die Universitätsklinik für Unfallchirurgie im AKH weitergeleitet, chirurgische PatientInnen an die Universitätsklinik für Kinderchirurgie im AKH.
 
Hat Ihr Kind einen Ausschlag? Es besteht Ansteckungsgefahr!
Bitte gehen Sie in diesem Fall in die Isolierbox und verständigen von dort über die Gegensprechanlage die Pflegeperson. Der Zugang zur Isolierbox befindet sich vor dem Haupteingang.
 

Haben Sie eine Zuweisung?
Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit einer der Spezialambulanzen.