Wenn Sie Ihr Kind begleiten
Derzeit ist ein Wechsel der Bezugsperson ein Mal in 24 Stunden möglich, dabei darf die gemeinsame Zeit 30 Minuten nicht überschreiten.
Die meisten Zimmer haben Platz für ein oder zwei PatientInnen und deren Begleitpersonen. Für die Übernachtung der Begleitpersonen stehen Betten bereit. Meist steht für jeweils 2 Zimmer eine Toilette und Dusche zur Verfügung.
Auf den Stationen 3A, 3B und 4B gibt es einen Spielbereich für die PatientInnen, auf den Hämato-Onkologischen Stationen 2A und 2B Spiel- und Aufenthaltsbereiche für Kinder, Jugendliche und Eltern.
Zimmer
Was Sie für sich mitbringen sollten
Alles, was Sie für sich brauchen (z.B. Handtuch, Toilettenartikel, Nachtgewand, Hausschuhe), müssen Sie selbst mitbringen bzw. sich bringen lassen. Ihre Sachen können Sie in einem Kasten versperren. Bettwäsche bekommen Sie von uns zur Verfügung gestellt, Ihr Bett überziehen Sie bitte selbst.
Bitte beachten Sie, dass wir für persönliche Gegenstände, Bargeld, Wertsachen und Garderobe keine Haftung übernehmen.
 
Sollten Sie während des stationären Aufenthalts ärztliche Hilfe benötigen, können aus rechtlichen Gründen die ÄrztInnen des St. Anna Kinderspitals Ihre medizinische Versorgung und Betreuung nicht übernehmen.
Verpflegung von Begleitpersonen
Frühstück wird auf der Station bereitgestellt, Mittagessen gibt es im Speisesaal (Gebäude nebenan), für das Abendessen stehen Speise- und Getränke-Automaten bereit.
Für die Begleitperson eines Kindes unter 3 Jahren ist die gesamte Verpflegung (laut Wiener Krankenanstaltengesetz) gratis.
Genaue Auskünfte über Anmeldung bzw. Bezahlung der Verpflegung gibt die Aufnahmekanzlei.