Wenn Sie zu uns kommen
Coronabedingt müssen wir zum Schutz unserer an Krebs erkrankten sowie chronisch kranken PatientInnen die Betreuung in der Ambulanz reduzieren.
Bitte wenden Sie sich - falls Ihr Kind nicht PatientIn bei uns ist - an Ihre KinderfachärztIn bzw. an die Kinderambulanzen  folgender Spitäler:


Wilhelminenspital
Montleartstraße 37, 1160 Wien
 
SMZ-Süd

Kundratstraße 3, 1100 Wien
 
SMZ-Ost

Langobardenstraße 122, 1220 Wien
 
Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf

Brünner Straße 68, 1210 Wien 
 
Im St. Anna Kinderspital werden keine Kinder und Jugendlichen behandelt, die am Corona-Virus erkrankt sind oder bei denen dieser Verdacht besteht.
- Wenn Sie Sorgen haben rufen Sie das Gesundheitstelefon an (1450).
- Wenn Ihr Kind schwere Symptome hat, rufen Sie die Rettung (144).


Wir behandeln  alle Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter (0-18 Jahre) nach einem ganzheitlichen medizinischen Ansatz. Jedes Jahr bestehen Kontakte zu rund 75.000 Patientinnen und Patienten.
 
Für die Behandlung kindlicher Blut- und Tumorkrankheiten sowie die Durchführung von Stammzelltransplantationen sind wir die zentrale Anlaufstelle im Osten Österreichs.
 
Unsere Hals-Nasen-Ohren-Abteilung führt chirurgische Eingriffe im gesamten Kopf- und Hals-Bereich durch.
 
Andere operative Eingriffe werden hier im Haus nicht durchgeführt.
Wir sind an den medizinischen Universitätscampus des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien angebunden und gleichzeitig Klinische Abteilung für allgemeine Pädiatrie und pädiatrische Hämato-Onkologie der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde.
 
Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht Ihr Kind. Wir bemühen uns, es bald wieder gesund entlassen zu können! Bitte vertrauen Sie darauf, dass verschiedene Maßnahmen zur Diagnose, Überwachung und Therapie notwendig sind und wohlüberlegt eingesetzt werden. Wir erklären Ihnen ebenso wie Ihrem Kind, wie eine bestimmte Untersuchung abläuft und warum wir sie durchführen. Unangenehmes muten wir Ihrem Kind nur dann zu, wenn es sich nicht vermeiden lässt.